Sketchbookskool
Zeichnen lernen

Freitag ist Sketchbookskool-Tag

Heute ist Freitag und Freitag beginnt eine neue Woche mit neuen Künstlern bei der Sketchbookskool. Seit Anfang des Jahres besuche ich diverse Kurse (nicht in Reihenfolge, sondern was gerade läuft) und ich muss sagen, ich kann nicht genug davon bekommen.

Und heute – yes! – heute ist ein deutscher Künstler an der Reihe. Okay, denke ich bei mir, ich werde sein Englisch gut verstehen können. Denn Niederländer oder Franzosen, deren Muttersprache nicht Englisch ist, verstehe ich recht gut.
Aber es kommt ganz anders, damit habe ich nicht gerechnet: Die Videos sind in Deutsch mit englischen Untertiteln. Ha! Leute, das ist wirklich entspannend, ohne Übersetzungstools zu arbeiten und 100 Prozent verstehen zu können. Das spart mir enorm viel Zeit. Ich wünsche mir für die Zukunft noch ein paar deutschsprachige Künstler.

Also – zurücklehnen und genießen!

2 Comments

  • Gabi

    Hallihallo liebe Vera,
    das klingt alles so, als hättest du neben dem Schreiben noch eine ganz neue Welt erobert – und wie toll, wenn dann der Unterricht mal in Deutsch stattfindet. Britta macht ja SBS auch seit Jahren und ich frag mich grad, ob ihr wohl in der selben Skool seid??? Liebe Grüße!

    • Vera

      Liebe Gabi,

      Das kann man so sagen. Wenn ich jetzt noch beides kombinieren kann, wäre es optimal.
      Britta ist in derselben Skool, ich habe sie in einem Kurs gesehen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen